Close
Skip to content
Kontakt
SMART Clean

Clyde Bergemann SMART Clean ist ein modulares Optimierungssystem, das mehrere Optimierungsmodule für verschiedene Bereiche im Dampferzeugungsprozess beinhaltet. Die folgenden Module in Kombination mit verschiedenen Automatisierungs- und Diagnoseprodukten bilden die Basis, um Ihren Dampferzeuger mit höchster Effizienz zu betreiben.

SMART Furnace HFX in Kombination mit z.B. SMART Flux Sensoren überwacht und analysiert kontinuierlich die Verschmutzungssituation im Feuerraum, um geeignete und bedarfsgerechte Reinigungsmaßnahmen anzustoßen. Aus den gemessenen Daten – Wärmestrom und Oberflächentemperatur – werden die Reinigungsaktivitäten in den entsprechenden Reinigungszonen gestartet und gleichzeitig auf ihre Wirksamkeit hin überwacht. SMART Furnace ermöglicht eine selektive Reinigung der Reinigungszonen im Feuerraum auf der Grundlage der gemessenen Verschmutzungssituation, unabhängig von Brennstoffschwankungen und Kessellast, und bietet dem Betreiber entweder einen komplett vollautomatischen Betrieb oder auch einen halbautomatischen Betrieb bei dem die Reinigungsaktion der einzelnen Reinigungszonen manuell durch den Anlagenfahrer freigegeben werden kann.

Screenshot 2022-02-03 at 17.50.04

SMART Furnace Infra Scan überwacht und analysiert kontinuierlich die Ablagerungssituation im Feuerraum mit Hilfe der SMART InfraScan Infrarotkameras und bestimmt daraus geeignete und bedarfsgerechte Reinigungsmaßnahmen. Ascheablagerungen an der Membranwand wirken wie eine Isolierung, die den Wärmeübergang vom Feuerraum zur Membranwand reduziert. Dadurch erhöht sich die Oberflächentemperatur der Ablagerungen und jede Abweichung wird ermittelt und als „heißer Bereich“ festgelegt. Anhand der Koordinaten der „heißen Bereiche“ werden variable Reinigungsbereiche festgelegt und Reinigungsmaßnahmen werden gestartet (z.B. der entsprechende SMART Cannon oder Wandbläser).

SMART InfraScan misst die Oberflächentemperatur der Kesselwand im Feuerraum mit Infrarotkameras (IR).

Mit SMART Convection TDM wird der gesamte Kraftwerksprozess anhand von Online-Prozess- und Messdaten, hauptsächlich aus dem Wasser-Dampf-Kreislauf und entlang des Rauchgaszuges, abgebildet und thermodynamisch bilanziert. SMART Clean TDM liest die notwendigen Prozess- und Messwerte für jeden Berechnungsschritt vollautomatisch und in Echtzeit ein und liefert z.B. Heizflächeneffektivität, Temperaturprofile, Rauchgaszusammensetzung und Druckverteilung. Mit Hilfe von Was-wäre-wenn-Szenarien können auftretende Prozessänderungen, wie z.B. die Variation des Brennstoff- oder Luftmassenstroms, simuliert werden. Dabei werden die resultierenden Änderungen der Prozessparameter (z.B. Rauchgaszusammensetzung, Temperaturverlauf, Betriebskosten, etc.) übersichtlich dargestellt.

Screenshot 2022-02-03 at 17.50.18

SMART Convection SHFM ist für die Lokalisierung von Ablagerungen in hängenden Wärmetauschern konzipiert. Gewichtsinformationen von SMART Gauge-Sensoren, die an den einzelnen Aufhängungen der hängenden Überhitzerwärmetauschern angebracht sind, lösen entsprechende Reinigungsaktivitäten der entsprechenden Rußbläser aus. Die Online-Messung der SMART Gauge-Sensoren wird auch als direkte Rückmeldung über den Erfolg der Reinigungsaktivität genutzt. Da das System die Ergebnisse jeder Reinigungsaktion erkennt, wird ein selbstlernender Prozess in Gang gesetzt.

SMART Convection SHFM ist für die Lokalisierung von Ablagerungen in hängenden Wärmetauschern konzipiert.

 

SMART Convection Matrix Clean ist für den Einsatz in Wärmetauscherheizflächen von Turmkesseln entwickelt und analysiert die Verschmutzungssituation im Konvektionsteil. Die Gewichtsinformationen der einzelnen SMART Gauge Sensoren und die vom SMART Convection TDM berechneten Wärmeübergangswerte der einzelnen Wärmetauscherheizflächen werden kombiniert und liefern die notwendigen Informationen zur Auswahl der erforderlichen Reinigungsmaßnahmen und zur Definition bedarfsgerechter Reinigungsparameter.

SMART Convection Matrix Clean

 

SMART Clean Compact ist eine geeignete, kosteneffiziente Lösung zur Steigerung der Prozesseffizienz von kleineren Müll- und Biomassekesseln sowie anderen Industriekesseln. SMART Clean Compact nutzt vorhandene typische Prozessdaten (z.B. Wasser-, Dampf- und Abgasmessungen) aus der Leittechnik und bewertet die Auswirkungen verschiedener Reinigungsgeräte auf die Prozessparameter. Auf der Grundlage der Ergebnisse werden Reinigungsgeräte wie SMART Cannon, SMART SCS, Rußbläser und Klopfvorrichtung angesteuert, um eine optimale Kesselleistung zu erzielen. Die Erweiterung durch SMART Membransensoren ermöglicht einen noch detaillierteren Blick auf die Reinigungszonen im Feuerraum.

SMART Clean Compact
Skip to content